Werftkontor Flensburg

Werftkontor Ballastkai, Flensburg

Am Ostufer der Flensburger Förde entstand mit Blick auf die Altstadtsilhouette das Werftkontor am Ballastkai. In dem noch bis Anfang des Jahrtausends unzugänglichen Hafenareal entwickelte sich ein lebendiger Mix aus Wohnen, Büros, maritimer Gastronomie und Hafenbedarf. Wasserseitig bietet eine Marina ca. 80 Liegeplätze für Sport- und Segelboote.
Die öffentliche Promenade im typischen gelben Flensburger Klinker ergänzt und verlängert den beliebten Fuß- und Radweg längs der Förde. Das Projekt initiierte weitere urbane Umnutzungsprozesse im Flensburger Hafen und erhielt 2004 den Landespreis für zukunftweisendes Bauen Schleswig-Holstein.  

 

 

Auftraggeber + Architekt: pgh Planungsgesellschaft Holzbau mbH, Hamburg
Projektpartner: Rohwer Ingenieure GmbH, Handewitt
Planung + Bau: 2000-2003
Flächengröße: 19.000 qm

Versteckete Bilder